Mi. 13. Dezember 2023

Land Tirol erhöht OJA Förderung

Das Land Tirol erhöht  mit 2024 die Personalförderung für die Einrichtungen Offener Jugendarbeit um rund 10%. Damit wird der Fördersatz nach sechs Jahren ohne Erhöhung angepasst. POJAT hat in Zusammenarbeit mit den Trägerorganisationen (Gemeinden und Vereinen) seit der Pandemie für eine Erhöhung der Förderung lobbyiert, um die Arbeit in den über 100 Einrichtungen in Tirol gut gewährleisten zu können und den jugendlichen Besucher*innen ein qualitativ hochwertiges Angebot bieten zu können. DANKE.

 

Weitere Details finden sich in der Presseaussendung des Landes Tirol vom 13.12.2023.

Do. 12. Oktober 2023

Erasmus plus days 2023

Vom 9. bis 14. Oktober 2023 feiert ganz Europa die #ErasmusDays und wir feiern mit! Gemeinsam mit komm!unityVerein CUBIC und InfoEck der Generationen lädt POJAT alle Interessierten zu einem informellen Get-together am 12. Oktober von 14 bis 16 Uhr mit offenem Ausklang in Die Bäckerei – Kulturbackstube ein.

Im Mittelpunkt steht der gemeinsame Erfahrungsaustausch, das Plaudern und Diskutieren über Erasmus+ Jugend und das Europäische Solidaritätskorps in Tirol und Europa. Erfahre aus erster Hand, wie es jungen Menschen in ihrem Freiwilligenprojekt in Tirol ergeht bzw. welche Erfahrungen sie während ihres Auslandsaufenthaltes sammeln konnten.

Mit dabei sind auch Organisationen, welche schon zahlreiche Erfahrungen mit Erasmus+ Jugend und dem Europäischen Solidaritätskorps sammeln konnten. Sprich mit ihren Vertreter*innen und erfahre, welche Wirkung die EU-Jugendprogramme auf ihren beruflichen Alltag haben. Gleichzeitig kannst du dich auch darüber informieren, wie du selbst oder deine Organisation Teil von Erasmus+ Jugend und dem Europäischen Solidaritätskorps werden kann. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung erbeten unter: international@infoeck.at

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

 

Fr. 28. April 2023

Tag der Arbeitslosen 2023

Unser Aktionsbündnis „Was, wenn du fällst?“ besteht aus Katholische Jugend, youngcaritas, Gewerkschaftsjugend, Haus der Begegnung, Dekanat Innsbruck und der POJAT und macht seit mehreren Jahren öffentlich auf das Thema  Jugendarbeitslosigkeit aufmerksam. In verschiedenen Projekten setzen wir uns mit unterschiedlichen Aspekten der Jugendarbeitslosigkeit auseinander und versuchen somit betroffenen Jugendlichen eine Stimme zu geben. Auch heuer 2023 fand eine Aktion statt.

 

Am 28. April 2023 um 12 Uhr bei der Annasäule, Innsbruck fanden sich Bischof Hermann Glettler, Caritasdirektorin Elisabeth Rathgeb, AMS-Geschäftsführerin Sabine Platzer-Werlberger und Landtagsabgeordnete Iris Zangerl-Walser für ein Gespräch zu diesem Thema ein.

 

Unsere Gesellschaft durchläuft derzeit multiple Krisen und junge Menschen sind im Besonderen davon betroffen - unter anderem, weil ihnen dadurch der Berufseinstieg erschwert wird. Betroffene Jugendliche und junge Erwachsene haben heuer das Thema Jugendarbeitslosigkeit im Rahmen eines Graphic Recording-Workshops mit Nicolas Bleck beleuchtet. Gemeinsam wurden ihre Erfahrungen, Hürden und Ressourcen beim Berufseinstieg diskutiert und in Bilder übersetzt. Dabei entstand ein drei Meter langes Banner, das die Jugendlichen mit eigenen Sketch Notes befüllten.

Das Begleitheft mit Methoden für die Arbeit mit Jugendlichen zum Thema Jugendarbeitslosigkeit findet sich unter diesem Link.

 

Informationen downloaden